Zahlungsmittel für Online Casinos

Zahlungsmittel für Online CasinosDie meisten Online Casinos bieten ihren Kunden verschiedene Möglichkeiten an, das Angebot an Spielen und Entertainment zu genießen. In der Regel haben Spieler die Chance, die verschiedenen Games entweder im Echtgeld Modus oder in Form von Probespielen zu bestreiten. Wer ohne den Einsatz von echtem Geld spielt, kann selbstverständlich keine realen Gewinne abstauben. Spiele in dieser Kategorie eignen sich eher dafür, die Regeln besser kennenzulernen und gegebenenfalls eigene Taktiken für Einsätze etc. zu entwickeln. Wer dagegen um echtes Geld spielen und tatsächliche Gewinnbeträge kassieren möchte, muss zunächst im Casino eine Einzahlung tätigen.

Zwar gibt es hin und wieder in einzelnen Casinos auch Bonusaktionen, bei denen ohne vorherige Einzahlung um Bargewinne gespielt werden kann, aber diese Aktionen bilden eher die Ausnahme. Bevor nun aber ein neuer Kunde sich in einem Online Casino registriert und eine erste Einzahlung vornimmt, kann es nicht schaden die Bedingungen für diese Einzahlung genauer unter die Lupe zu nehmen. Da gerade erstmalige Nutzer von Online Casinos in der Regel noch keine genauen Kenntnisse über „gute“ und „schlechte“ Einzahlungsmodalitäten haben, soll der nachfolgende Ratgeber zum Verschaffen eines kleinen Überblicks dienen.

Wo können die Zahlungsbedingungen eingesehen werden?

Viele Casinos haben gleich auf der Startseite einen kleinen Bereich eingerichtet, auf dem die Spieler sämtliche Zahlungsbedingungen einsehen können. Dort werden nicht nur die verschiedenen unterstützten Zahlungsdienstleister aufgelistet, sondern auch Angaben zu Transaktionsdauer und Kosten bereitgestellt. Nicht jedes Online Casino unterstützt sämtliche Zahlungsdienstleister und nicht immer ist eine große Auswahl gegeben.

Kunden sollten sich zunächst einen ausreichenden Überblick über die verschiedenen Zahlungsdienstleister verschaffen und sehen, ob ihre persönliche Präferenz sich darunter befindet. Kreditkarten und Banküberweisungen gehören in der Regel zum Standardrepertoire und auch die sogenannten E-Wallets werden meist angeboten. Casinos, die kostenfreie Einzahlungen anbieten, sind zu bevorzugen, denn wer bereits bei der Einzahlung mehr als die gängigen Transaktionsgebühren bezahlen muss, dem bleibt logischerweise weniger Geld für die eigentlichen Spiele zur Verfügung.

Welche Zahlungsmittel sind empfehlenswert?

Die eine richtige Zahlungsmethode für Online Casinos existiert eigentlich nicht. Vielmehr sollte jeder Spieler selbst überlegen, welches Zahlungsmittel er für geeignet hält. Während einige Menschen es bevorzugen ihr Geld mithilfe von sogenannten Prepaid-Guthaben wie etwa paysafecard einzuzahlen, bleiben andere lieber bei ihrer VISA oder MasterCard. Banküberweisungen gehören zwar, wie erwähnt, noch immer zum Standardrepertoire an angebotenen Zahlungsmitteln, aber Einzahlungen per Überweisung benötigen meist mehrere Tage. Wer beispielsweise eine bestimmte Bonusaktion in Anspruch nehmen möchte, könnte hierdurch unter Umständen in Bedrängnis kommen.

Als genereller Ratschlag sollte jeder für sich beherzigen, dass es sich meist nicht empfiehlt Zahlungsmethoden zu verwenden, von denen der Spieler vor dem Besuch des Casinos noch nie etwas gehört hat. Wenn ein Casino die gängigen Methoden nicht offeriert, könnte es sein, dass das Casino nicht seriös ist.

Wie steht es um die Sicherheit bei Einzahlungen?

Viele Online Casinos wickeln Ein- und Auszahlungen über einen externen Anbieter ab. Das muss nicht unbedingt etwas Schlechtes bedeuten, da es sich hierbei in der Regel um sogenannte Tochterunternehmen des eigentlichen Konzerns handelt. Spieler, die auf ihr Casino-Konto einzahlen möchten, sollten jedoch darauf achten, dass sämtliche gängigen Datenschutzrichtlinien eingehalten werden. Darüber hinaus empfiehlt es sich nach Sicherheitszertifikaten Ausschau zu halten, mit denen das Casino sich dafür einsetzt, dass ungewollte Datenübertragungen an Dritte unterbunden werden.

Einige Online Casinos bieten PayPal als Zahlungsmittel an. Nur PayPal verfügt aktuell über einen Käuferschutz, der eine Art Versicherung für denjenigen bietet, der die Zahlung leistet. Dank dieser Versicherung kann PayPal im Falle eines Falles dafür sorgen, dass der Kunde seine Einzahlung zurückerhält. Online Casinos, die PayPal als Zahlungsdienstleister akzeptieren, können allgemein hin als seriös eingestuft werden, da nur ein seriöses Online Casino einen Käuferschutz anbieten würde.

Das Wichtigste noch einmal in Kürze

  • Angebot und Auswahl an Zahlungsdienstleistern
  • alle gängigen Methoden werden akzeptiert
  • Dauer und Gebühr für Transaktionen
  • Datenschutz und Sicherheit
  • PayPal mit Käuferschutz als Option

Uns interessiert Deine Meinung!

Was beschäftigt Dich?

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*